written by
Oliver Dietrich
Oli‘s Creative Verdict
2019-11-27

Kampagne: New Zealand Post

Kampagne: New Zealand Post

Jeden Monat kommentiert, diskutiert und bewertet Oliver Dietrich aktuelle Bewegtbild-Kampagnen und erläutert, was Start-ups, neue Marken, ältere Marken mit Transformationsdruck und eigentlich alle Unternehmen, die sich mit Bewegtbild-Content befassen, daraus lernen können. Heute beschäftigt er sich mit dem Spot der New Zealand Post, der zeigt, dass man eine Weihnachtsgeschichte sehr wohl authentisch mit einer Marke zusammenbringen kann.

Kampagne:

New Zealand Post - Christmas

Plattformen:

Online, Social Media, TV

Learnings:

Es gibt noch neue Weihnachtsgeschichten.
Eine Weihnachtsgeschichte erzählen und diese authentisch mit einer Marke zusammenbringen, ja, das geht.
Humor hilft, gerade an Weihnachten.

Der Hintergrund:

Wer bringt denn die Weihnachtsgeschenke? Ja, klar, der Weihnachtsmann - oder doch jemand anders? Und wie gelingt es, die Geschenke bis zur Bescherung geheim zu halten?

Das Ziel:

Weihnachtliche Wärme und eine Marke wie die NZ Post zusammenzubringen. Glaubwürdig und emotional.
Die schönen Geschenke für die Liebsten bis zum Auspacken noch unentdeckt bleiben zu lassen - ist nicht einfach. Dazu braucht man Verbündete. Schön, wenn man einen Partner hat, dem man dabei vertrauen kann.

Die Umsetzung:

Die Marke wird hier gut integriert sowie ein echter Insight umgesetzt. Es wird eine herzliche Geschichte erzählt, die emotional auf die Marke einzahlt.
Netter Twist, charmante Story, humorvoll und unerwartet. Besonders schön: Pinocchio bekommt auch noch eine Rolle in einem Weihnachtsfilm.
Noch schöner: ein Song, der perfekt passt, den man lange vermisst hat. Endlich wieder mal Fleetwood Mac.

Oli's Verdict: Hot or not?

So heiß wie ein selbstgemachter, dampfender Weihnachtspunch. Innehalten, einen kräftigen Schluck nehmen und auf das Fest freuen.

teilen: