written by
Dr. Jens Pippig
Market Insights
2019-07-23

SevenVentures Pitch Day: Unsere Top-Tipps für Start-ups

SevenVentures Pitch Day: Unsere Top-Tipps für Start-ups

Der SevenVentures Pitch Day (7VPD) ist ein Must im Start-up-Kalender. Der hochdotierte Preis, ein Media-Package in Höhe von 3 Millionen Euro, und Joko Winterscheidt in der Jury locken wachstumsstarke Start-ups. Wir haben seit dem Launch unseres 7VPD vor neun Jahren einiges gelernt. Hier unsere Top-Tipps für den maximalen Pitch-Erfolg.

Klingt logisch, aber dennoch: Sendet alle Dokumente, die die Pitch-Day-Organisatoren verlangen. Bitte achtet darauf, nicht die üblichen Standard-Pitch-Dokumente zu schicken. Denn diese müssen sorgfältig auf die Anforderungen des SevenVentures Pitch Days überprüft werden. Falls etwas unklar ist, fragt jederzeit nach. Plant auch ausreichend Zeit für die Einreichung der Bewerbungsunterlagen ein. Deine Bewerbung wird mit Hunderten von anderen Bewerbungen konkurrieren – deshalb sollte diese sowohl umfassend als auch einzigartig sein.

Reagiert auf Rückfragen mit Begeisterung. So entsteht der Eindruck, dass Ihr den ganzen Tag brennend auf eine Antwort zum Pitch Day – vergleichbar mit einem Job-Interview – wartet.

Wenn Ihr es in das Finale schafft: Vorbereitung ist alles. Die Bühne gehört Euch (zumindest für ein paar Minuten), weshalb Ihr dafür sorgen müsst, dass die Präsentation optimal ankommt. Stellt daher die richtigen Fragen an die Organisatoren im Voraus.Welche Technik ist vorhanden und wie kann ich sie optimal nutzen? Wie groß ist die Bühne? Wo wird die Jury sitzen? Denkt darüber nach, wie Ihr Euch auf der Bühne bewegen werdet – es geht nicht nur darum, was Ihr sagt. Übt Eure Präsentation so oft, bis Ihr sie einwandfrei vorstellen könnt.

Endlich im Finale: Fangt Euer Publikum früh ein. Es gilt, die ersten 30 bis 60 Sekunden gut zu nutzen. Stellt die Relevanz Eures Unternehmens heraus und vermittelt Eure Botschaft, sprich stellt die Herausforderungen dar und zeigt mögliche Lösungen auf. Kommt am besten schnell auf den Punkt – wie in einem Elevator-Pitch. Zeigt, dass Ihr an Euer Produkt glaubt, und warum Ihr und Euer Team die Richtigen sind, um diese Marktbedürfnisse zu erfüllen.

Charts und Zahlen sind nur in gewissem Maße hilfreich. Erzählt eine Geschichte und den Grund für Eure Unternehmensgründung. Botschaften, die in Geschichten verpackt sind, wirken stärker und nachhaltiger. Farina Schurzfeld von Selfapy, unsere Pitch-Day-Gewinnerin vom letzten Jahr, hat den emotionalen Hintergrund Ihrer Unternehmensgründung eindrucksvoll geschildert.

Bringt Euer B2C-Start-up die besten Voraussetzungen für den SevenVentures Pitch Day 2019 mit? Dann bewerbt Euch bis zum 22. August 2019 hier!

teilen: